Lotto 6 aus 49

und weitere Lotterien

Lotto wird teurer die Zusatzzahl wird abgeschafft und 2er mit Superzahl als Mindestgewinnklasse geboren

| 5 Kommentare

Na jetzt wird`s aber komisch.
Lotto spielen im Internet wird in Deutschland untersagt, um angeblich die Spielsucht einzudämmen. Ein paar Monate später werden Pläne geschmiedet, um den Umsatzeinbrüchen, die sich in den letzten Jahren abzeichneten, entgegenzuwirken.
Will man dann doch wieder mehr für Lotto werben, mehr Menschen in die Kioske holen und durch Maßnahmen wie „Wegfallen der Zusatzzahl“ und „2er mit Superzahl“ den Lottospielern mehr Geld für einen Gewinntag aus der Tasche ziehen?
Irgenwie klingt das nach Doppelmoral.
Klar ist, dass die Deutschen NICHT weniger Lottoscheine abgeben, also gespielt wird wie eh und jeh, jedoch der Einsatz pro Lottoschein ist nicht mehr so hoch, wie in früheren Jahren. Das soll sich jetzt ändern, deswegen sollen Änderungen her.

Also liebe deutsche Lottospieler: Wir verbieten Euch das Lottospielen im Internet, weil wir befürchten, das das „einfache“ Abgeben eines Lottoscheins eure Spielsucht schürt. Deshalb wieder der Gang zum Kiosk. Und da ihr gerade unterwegs dorthin seit, könnt ihr bitte ein bisschen tiefer in die Tasche greifen? Wir machen Euch das Lotto zwar teurer, ihr könnt dafür aber leichter gewinnen.

Na wie klinkg das?

Was soll sich ab nächstes Jahr ändern?
Es werden Pläne geschmiedet, die Zusatzzahl abzuschaffen um dafür die Superzahl bei allen Gewinnklassen einzuführen. Diese war bis jetzt nur für den 6er reserviert um den JackPott knacken zu können. Vorteil hierbei: Bei der Superzahl werden nur Zahlen von 0 – 9 gezogen. Das vergrößert die Chance um ein vielfaches, da die Zusatzzahl aus einem Range von 1 – 49 gezogen wurde.
Nächste eventuelle Änderung: Der 2er mit Superzahl soll eingeführt werden. Dieser „Mini-Gewinn“ soll wahrscheinlich noch mehr Geld in den Portemonnaies der Lottospieler locker machen. Klar, ist die Gewinnchance hier höher, da man 2 aus 49 und 1 aus 10 (0-9) benötigt. Vorher lag der Mindestgewinn bei 3 Richtigen ohne Zusatzzahl. Hier mussten aber 3 aus 49 stimmen.
Es gibt noch eine weitere Änderung. Derzeit kostet ein Tipp, das heisst ein Kästchen auf einem „normalen“ Lottoschein 0,75 Euro. Sollten die Änderungen bei der Genehmigungsbehörden der Bundesländer genehmigt werden, wird der Deutsche Toto- und Lottoblock den Tipp auf 0,90 Euro anheben.

5 Kommentare

  1. Als private Lotto-Spielgemeinschaft haben wir die bisherige Gemeinschaftswette am 31. Dezember 2014 eingestellt. Wir bedauern die Änderung im staatlichen Lotto zum Nachteil der jetzigen – noch – Teilnehmer im Lotto 6 aus 49.

  2. Die neuen Quoten sind ein WITZ….. Der Fünfer mit Superzahl ca.10.000….wozu also noch?

    Der Sechser mit Superzahl wohl jetzt öfter mit Jackpot um die 10/20/30/40 Millionen.

    Wo Lotto-Normal-Bürger mit 1 Mio schon überfordert ist.

    MEIN SPIEL-TIP wer es nicht lassen kann..

    Den Einsatz drastisch reduzieren – heisst jede Woche sicherer Gewinn.

    Ach ja und mein Tip für den Lotto-will-süchtig machen-Block:

    EINER soll doch gleich alles bekommen, 100 Millionen wäre doch noch besser

    im Jackpot. ODER ein Jahresgewinner von 1 MILLIARDE….

     

  3. Ich sage nur eins, Lotto soll sterben!

    Größte Volksverarsche der letzten Zeit. Dann gibt´s für nen Fünfer nur 3.300 Euro?!? Die Jungs haben es echt falsch angepackt! Viel besser wäre es gewesen, wenn es mal für 2 oder 3 richtige 100 Euro geben würde. Da hätte man schon eher was gewonnen! Alles nur Abzocke, liebe Leute lasst euch (uns) nicht so derb verarschen!!!

  4. Schön für den Staat, aber nicht für den "kleinen" Spieler!
    Es ist mal wieder Geldgier durch die Länderminister, die sich wieder eine Steuererhebung und Steuererhöhung ausgedacht haben, um den Bürger, der sowieso immer mehr zu darben hat, um seine letzten Cents zu bringen. Wer will oder kann da noch sparen? Steuererhebung wie im Mittelalter, nur perfider durch erneuten Spielantrieb.

  5. Das Spiel wird 20% teurer und der Staat gewinnt wieder 10% davon, ich würde mich freuen wenn mein Lohn mal so steigen würde, dann könnte ich mehr Lotto spielen und den Staat noch mehr unterstützen. Mit Sucht hat das nichts zu tun,denn es geht ja nur zweimal die Woche und ich spiele sowie so nur sporadisch, aber jetzt denke ich, es wird mir total vergrault. Na ja so ist halt unser Vater Staat abzocken wo es nur geht und dem kleinen zeigen Fronarbeit das wär doch toll

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.