„Hätte es sein können, dass…….?“ er vielleicht der glückliche Gewinner gewesen wäre, das wird sich ein Lottospieler in den USA fragen. Am 18. Mai hatte er eine alte Dame an der Kasse Zephyrhills zum Lottospielen vorgelassen. Diese entschied sich für einen Quicktipp, das heißt, die Zahlen des Tippscheins werden vom Computer „angekreuzt“. Die Seniorin investierte zwei Dollar und nun konnte man den Medien entnehmen, dass die 84jährige rund 590 Millionen Dollar mit diesem Tipp gewonnen hat. Damit erzielte sie den höchsten Einzelgewinn der US-Geschichte.

Sie hatte sich erst rund zwei Wochen einmal Bedenkzeit gelassen, unter anderem um zu klären, ob ihre Familie mit einer solchen Gewinnsumme klarkommt.

Allerdings entschied sie sich gegen eine Laufzeit der Auszahlung über 30 Jahre und wählte die Sofortauszahlung. So blieben ihr „nur“ noch 370 Millionen Dollar (rund 282 Millionen Euro) von dem Gewinn. Die verbliebenen Millionen sind noch zu versteuern, was wohl mit 25 Prozent des Betrages zu Buche schlägt.

Zu der Pressekonferenz der Lottogesellschaft Powerball wollte sie nicht erscheinen, äußerte sich in einem Schreiben und bat darum, dass ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Allerdings dürfen in Florida nach geltendem Recht nicht anonym bleiben und so wurde der Name der Gewinnerin bekannt gegeben.

Übrigens: Die Chance, den Powerball-Jackpot zu knacken liegt bei 1 zu 175 Millionen.