Von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin wurde in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Berlin der Innovationspreis des Berliner Sports vergeben.

26.500,– Euro gingen an insgesamt 17 Berliner Vereine.

Jeder der insgesamt ca. 2.300 Berliner Sportvereine hatte sich um den Preis bewerben können, wichtig war dabei, dass Ideen und Initiativen rund um den Sport in Berlin vorgestellt wurden. Insgesamt 40 Vereine hatten sich beworben und waren von der Jury nach verschiedenen Kriterien bewertet worden. So zählen zum Beispiel neben einigem anderen die Kreativität und Innovation des Vereins.

Vorgestellt werden konnten Kooperations-Projekte, Angebote zu Prävention, Rehabilitation, Integration u.v.m.

Es wurden Preise zwischen 500,– Euro und 4.000,– Euro vergeben.